· 

Rechtschreibung: Die Robotersprache macht‘s einfach

 

Robotern heisst, wir sprechen in Silben. Die Robotersprache hilft immer da wo Rechtschreibung verlangt ist, nicht nur bei Diktaten. Und so funktioniert die Robotersprache..

 

1. Wir schreiben was wir hören:

 

ma-len

lau-fen

ge-hen

 

2. Manchmal hören wir einen Buchstaben doppelt:

 

Mut-ter

rol-len

lach-chen

(bei lachen ist ein doppelter Silbenbogen nötig, denn 2 ch schreiben wir nicht)

 

3. Einige Verben müssen wir in Grundform robotern, damit wir alle Buchstaben hören:

 

rennt -> ren-nen

kommt -> kom-men

will -> wol-len

 

4. tz und ck hören wir anders als wir sie schreiben:

 

tz: Ich höre zz und schreibe tz!

ck: Ich höre kk und schreibe ck!

bak-ken -> backen

Kaz-ze -> Katze

Müz-ze -> Mütze

 

5. i oder ie? Endet ein Silbenbogen auf i, dann schreiben wir ie:

 

nie-mals

sie

Lie-der

 

6.Nachdenkwörter:

 

6a. Manche Nomen müssen wir verlängern, damit wir richtig robotern können:

 

Lied - Lie-der

Schiff - Schif-fe

Reh - Re-he

Satz - Sät-ze

Zelt - Zel-te

Röck - Röc-ke

 

6b. Manche Adjektive müssen wir verändern, damit wir richtig robotern können:

 

alt - älter

kalt - kälter

nett - netter

schick - schicker

 

6c. Manche Verben müssen wir verändern, damit wir richtig robotern können:

 

du gehst - wir gehen

er traf - wir trafen

ich treffe - wir treffen

 

8-ung: er kannte - wir kannten???? - kennen!!!!

 

Im Unterricht bereiten wir unsere Diktate vor, in dem wir Nomen suchen und dann den Text in Robotersprache anschauen.

 

Ist ein Text, Aufsatz oder ein Diktat geschrieben,  dann kontrollieren wir

  1. -Satzzeichen

  2. -Satzanfänge

  3. -Nomen

  4. -alle i-Pünktli

  5. -Kontrolle in Robotersprache